Rechtsanwältin Nicola Deneke-Szabó

Ihre Anwältin vor Ort

Kündigung des Arbeitsvertrags

Arbeitsrecht


Die Kündigung eines Arbeitsvertrages wirft viele Arbeitnehmer erst mal aus der Bahn Hier ist es ganz besonders wichtig zu prüfen und vor allem schnell zu handeln. Die Kündigung und der Grund sind nicht immer wirksam. Aber dies muss klageweise geltend gemacht werden. Hier gilt es genau zu prüfen: Gilt das KüSChG ? Wie groß ist der Betrieb und was sind die wahren Gründe der Kündigung? 

Was möchte der Mandant erreichen?  Weiterbeschäftigung, Abfindung, gutes Zeugnis....

Doch viel Zeit hat man nicht, will man um seinen Arbeitsplatz oder eine Abfindung kämpfen.  Genau innerhalb von 3 Wochen nach Zugang der Kündigung muss beim Arbeitsgericht eine Kündigungsschutzklage eingereicht werden.  Diese Klage kann der Arbeitnehmer auch bei der Geschäftsstelle des Arbeitsgerichtes zu Protokoll erklären oder selber einlegen. Schnelles Handeln ist gefragt.  Zunächst wird im Rahmen einer Güteverhandlung vor dem Arbeitsgericht versucht eine Einigung zu erzielen. Hier geht es um Abfindungen, Urlaubstage und Restansprüche.

Die Kosten des ersten Rechtszuges, also bis zur 1. Entscheidung, trägt jeder selbst. Egal,ob man Recht bekommen hat oder nicht. Hier gibt es wie in anderen gerichtlichen Verfahren auch, die Möglichkeit Prozesskostenhilfe zu erlangen. Gerne übernehme ich auch hier die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtschutzversicherung.

Ich berate im Bereich des Arbeitsrechtes Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen. Die Neuerungen der EuGH Rechtsprechung zur Übertragbarkeit von Urlaubsansprüchen stellt sicher manche Unternehmer vor neue Herausforderungen. 

Sprechen Sie mich gerne an.  Bitte teilen Sie mir unbedingt das Datum vom Kündigungsschreiben mit! 

.

Wir finden sicher kurzfristig einen Termin. Bringen Sie spätestens zum Termin

  • Ihr Kündigungsschreiben , ggfs. mit Zugangsdatum
  • Ihren Arbeitsvertrag
  • letzte Lohn-Gehaltsabrechnungen und sonstige Unterlagen wie Korrespondenz
  • ggfs. Angaben zu Ihrer Rechtschutzversicherung  mit

Ist es ganz eilig -und die drei Wochen sind quasi um, so empfehle ich dringend fristwahrend- notfalls per eigenhändigem Schreiben als Klage diese in den Briefkasten des Arbeitsgerichtes einzuwerfen oder diese zu Protokoll beim Arbeitsgericht zu erklären. Ist die Frist versäumt-ist wirklich kaum etwas mehr zu gewinnen

 

Karte
Anrufen